Bowen-Therapie

je weniger, desto mehr...“

Die Bowen-Technik ist eine ganzheitliche neuromuskulär wirkende Methode.
Durch bowenspezifische, sanft rollende Bewegungen, werden an das autonome Nervensystem nichtinvasive (in den Körper nicht eindringende) Impulse geschickt.
Diese verhelfen den Körper sich neu zu orientieren und Selbstheilungskräfte in den Gang zu setzten.
Die Impulse wirken auf den Körper entspannend und ausbalancierend.

Die Bowen-Technik wird in folgenden Bereichen u.a. eingesetzt:

  • Rücken- und Gelenkbeschwerden
  • Migräne und Kopfschmerzen
  • Stress- und Spannungszustände
  • Linderung von Schmerzsymptomatiken
  • Muskelverspannungen
  • Magendarmbeschwerden
  • Drehschwindel
  • Karpaltunnelsyndrom
  • Atemwegebeschwerden (Asthma)
  • Rheumatische Erkrankungen
  • Herz- und Kreislaufbeschwerden
  • Chronische Müdigkeit / Erschöpfung
  • und andere Symptomatik...

Die Bowen-Technik ist eine nicht manipulative Methode: nicht der Therapeut übernimmt die Körperarbeit, sondern der Körper selbst, durch die Anregung der eigenen Ressourcen, für ihn in den richtigen Masse, beginnt zu arbeiten.

Die Bowen-Technik gehört zu den Regulations- und Umsteuerungstherapien.

Die Bowen-Griffe werden an den Muskeln, Sehnen, Bändern und Faszien angesetzt und durch jeweils nachfolgenden Pausen unterbrochen.
Die Griffe können auch auf der Kleidung durchgeführt werden. Sie werden auch im Liegen, Sitzen und Stehen gemacht.

Die stimulierenden Punkte sind nicht mit Akupunktur oder anderen manuellen Behandlungsmethoden identisch.

Preise:
Für Selbstzahler: 60 € / Stunde
Für Privat Versicherten: 80 € / Stunde