Familien- und Systemaufstellungen

Familien- und Systemaufstellungen Berlin Viktoria Missal

Familien- und Systemaufstellungen sind eine Möglichkeit eine Last los zu werden, sich zu verändern, durch einen Schmerz oder eine Krise zu gehen, neue Kraft zu schöpfen und wieder Freude am Dasein zu haben.

Familienstellen ist eine Methode negative Konstrukte aus der Vergangenheit bewusst werden zu lassen und sich von deren Einfluss zu befreien, indem ein Teil des Unbewussten aus dem System, in dem wir leben bzw. arbeiten, an die Oberfläche kommt und sichtbar wird.
Wir alle gehören zu den unterschiedlichen Systemen: Wir als Einzelteile, die untereinander aufgaben-, sinn- und zweckgebunden sind, fügen uns in ein Ganzes zusammen. Das kann unsere Familie sein, ein Unternehmen, wo wir tätig sind, unser Freundeskreis usw. Ein System zeichnet sich durch bestimmte, meist unbewusste Information, die unsere Beziehung „Ich und Ich“, „Ich und die Welt bzw. die anderen“ prägt.

Die Methode arbeitet mit:

  • Beziehungen in der Familie, im Unternehmen, im Freundeskreis, mit sich selbst, mit einer Krankheit oder Symptom.
  • Lebenssituationen, die sich wiederholen, nicht lösbar erscheinen, von Sinnlosigkeit, Angst und Einsamkeit durchzogen sind.
  • Loslösung von unserer leidvollen Ich-Identifikation.
  • Konditionierungen und Möglichkeiten ohne sie erfüllt zu leben.

Aufstellungen finden in Gruppen oder im Einzelsetting statt.
Teilnehmen können Erwachsene, Jugendliche, Paare, Familien, Berufstätige, Gruppen und Teams sein.

Preise:

Einzelsitzung: 100 €

Gruppe:
Aufstellung: 60 €
Stellvertreter:20 €